Zubereitung von Quinoa

fb_img_1463162600600.jpg

Quinoa kann annähernd wie Getreide, also entweder roh oder gekocht verzehrt werden. Grundsätzlich spült man Quinoa vor jedweder Zubereitungsart gut unter fliessendem Wasser ab.
Für Frisch“korn“-Müslis kann Quinoa – genau wie Getreide – geschrotet und eingeweicht werden. Aus diesem Mehl lassen sich köstliche Pfannkuchen oder Schmarren zubereiten.
(Aber da Quinoa kein Getreide ist, kann man es auch nicht allein zum Backen verwenden. Quinoamehl kann immer nur eine zusätzliche Zutat für den Teig sein.)
Manche rösten das ganze Korn und geben dieses in Müslis oder in Salate.

Die bekannteste und beliebteste Art des Quinoagenusses ist jedoch, es ähnlich wie Reis zu kochen. Man achtet lediglich darauf, Quinoa nicht zu lange zu kochen. Die Körnchen werden dann zu weich, verlieren ihren Biss und der Geschmack leidet in diesem Falle deutlich.

Wenn man alles richtig gemacht hat, was keineswegs schwierig ist, hat Quinoa einen wundervoll nussigen Geschmack (vorallem der rotbraune).

Wer Quinoa mal anders probieren möchte statt „nur“ als Beilage, kann daraus auch Salat machen, Gemüseeintopf damit aufpeppen, Füllungen daraus zubereiten, ihn exotisch würzen, leckere Pfannkuchen oder Aufläufe damit backen.
Flocken aus Quinoa (gepuffter Quinoa) passen prima ins Müsli oder reichern Suppen an.

~ Zubereitung für 4 Personen

1. Zunächst muss das Quinoa (150g) gewaschen werden. Dazu füllt man Quinoa in ein Sieb und spült es mit warmem Wasser ab.

2. Die dreifache Menge Wasser (450 ml) zum Kochen bringen. Das Quinoa einstreuen und bei mittlerer Hitze etwa 20 Minuten garen. Gelegentlich umrühren.

3. Quinoa vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Nach Belieben kann man das Quiona noch salzen und etwas Olivenöl hinzufügen.

Man kann sogar vorausschauend etwas mehr Quinoa aufkochen und dieses bis zu einer Woche im Kühlschrank aufbewahren. So sind auch schnelle Speisen im Handumdrehen serviert. (Mehr zur Lagerung & zu Einkaufstipps gibt es morgen.)

Gerichte mit Quinoa sind wie erwähnt unglaublich schnell zubereitet, sättigen und hinterlassen ein leichtes, aber äusserst zufriedenes Gefühl im ganzen Körper!  Es lohnt sich zu Probieren! Wir genießen es allesamt!

 

[Bildquelle]
Textquelle:
http://www.zentrum-der-gesundheit.de/quinoa.html#ixzz3DK6xCtJT
http://www.schlank-im-schlaf-coach.de/quinoa-das-gesunde-inka-korn/
http://www.essen-und-trinken.de/quinoa#